Kücken


Hier finden Sie die richtige Schreibweise
Hier finden sie die richtige Kücken Schreibweise die wir für Sie u.a. aus den Sprachformeln der Deutschen Sprache ermittelt haben.

Kücken Rechtschreibung

Kücken wird laut Duden wie folgt geschrieben:
Küken
Fehlerhafte Schreibweisen wären z.B. Kücken. Diese entstehen meistens durch Tippfehler oder flasche Anwendung der Rechtschreibregeln.
Eine weitere Küken Schreibweise ist uns nicht bekannt.

Küken Bedeutung

Das Substantiv "Küken" bezeichnet ein Jungtier bei Vögeln, insbesondere bei Vogelgattungen wie Hühnern, Gänsen oder Enten..

Beispiele

  1. Während erwachsene Haushühner für gewöhnlich ein weißes Gefieder tragen, schimmert das Federkleid von Küken meist gelb oder bräunlich.
  2. In der französischen Küche stellen gebratene Küken eine Delikatesse für Feinschmecker dar.
  3. Im übertragenen Sinne werden häufig auch junge Mädchen als Küken bezeichnet.

Küken Herkunft

Das Wort geht auf das altgermanische "kukina" (kleines Huhn) zurück und hat den gleichen Ursprung wie das englische "chicken" oder das süddeutsche "Gockel"..

Rechtschreibregel

Da der Umlaut Ü im Wort "Küken" lang ausgesprochen wird, folgt darauf ein einfaches K. Ein CK folgt grundsätzlich nur auf kurz ausgesprochene Vokale oder Umlaute wie in den Wörtern "Lücke" oder "Zicke".


zurück     -    weiter