Kokusnuss


Hier finden Sie die richtige Schreibweise
Hier finden sie die richtige Kokusnuss Schreibweise die wir für Sie u.a. aus den Sprachformeln der Deutschen Sprache ermittelt haben.

Kokusnuss Rechtschreibung

Kokusnuss wird laut Duden wie folgt geschrieben:
Kokosnuss
Fehlerhafte Schreibweisen wären z.B. Kokusnuss, Kokosnuß, Kokusnuß. Diese entstehen meistens durch Tippfehler oder flasche Anwendung der Rechtschreibregeln.
Eine weitere Kokosnuss Schreibweise ist uns nicht bekannt.

Kokosnuss Bedeutung

Das Substantiv "Kokosnuss" bezeichnet die Frucht der Kokospalme, einer Pflanze, die vor allem in den tropischen und subtropischen Regionen der Erde wächst..

Beispiele

  1. Viele Menschen fürchten sich davor, dass ihnen im Sommerurlaub in den Tropen eine Kokosnuss auf den Kopf fallen könnte, dies geschieht jedoch außerordentlich selten.
  2. Im Inneren der Kokosnuss befindet sich eine milchige Flüssigkeit, die sogenannte Kokosmilch, die sich als Zutat exotischer Gerichte hervorragend eignet.
  3. Ein sehr beliebtes Kinderlied, das häufig im Kindergarten und der Schule gesungen wird, trägt den Titel "Wer hat die Kokosnuss geklaut?".

Kokosnuss Herkunft

Zusammengefügt aus dem spanischen bzw. portugiesischen Substantiv "coco" (= die Maske) und dem deutschen Substantiv "Nuss".

Rechtschreibregel

Da sich das Wort vom spanischen "coco" ableitet, wird es im deutschen Sprachgebrauch als "Kokosnuss" geschrieben und nicht als "Kokusnuss". Da das U kurz ausgesprochen wird, endet das Wort nach der aktuellen Rechtschreibung nicht auf ß, sondern auf Doppel-S.


zurück     -    weiter